Kinder begleiten – kinderbegleitung.org

Finanzchef Changpeng „CZ“ Zhao sagt, dass das derzeitige Finanzsystem kaputt ist und Bitcoin die Lösung sein wird – letztendlich.

In einem neuen Blog-Beitrag analysiert CZ eine Unternehmenskultur, in der CEOs ausgebildet werden, um auf kurzfristige Ergebnisse zu drängen. Anstatt Geld zu sparen, um eine starke Bilanz aufzubauen, um eine Krise zu überstehen, werden Führungskräfte belohnt, indem sie den Großteil ihrer Gewinne für Aktienrückkäufe einsetzen.

Falsch in der Vergangenheit ist nicht richtig in der Zukunft

Aber Zhao sagt, er glaube, dass die CEOs nicht direkt schuld seien, und stellt ein System in den Vordergrund, das sie dazu bringt, den Shareholder Value mit Boni im Wert von Millionen von Dollar zu maximieren. Wenn also eine Krise wie das Coronavirus zuschlägt, stehen viele Unternehmen ohne Mittel für Regentage da und kämpfen ums Überleben. Ein viel einfacherer Spielplan für die Bewältigung einer Wirtschaftskrise, so CZ, wartet darauf, dass die Regierung Geld druckt und ihnen aus der Patsche hilft.

Mit dem Drucken von Geld werden die Steuerzahler indirekt beraubt (ärmer gemacht), aber sie beschweren sich nicht viel. Zumindest nicht so sehr, wie wenn eine Bank wie Lehman versagt hätte, dann weiß jeder genau, wer die Schuld trägt, welcher CEO/Regulierer/Politiker versagt hat usw. Wenn man auf diese Weise Geld druckt, sparen alle das Gesicht und sind glücklich, außer den ärmeren Einzelhandelskunden. Aber sie wissen nichts, oder? Also ist es in Ordnung.

Auf lange Sicht sind die massiven Gelddruckereien und die Rettungsaktionen der Regierung die Gründe, warum die Tschechische Republik in Bezug auf die Krypto-Währung optimistisch ist.

Bei Krypto ist das anders. Keine Rettungsaktionen der Regierung, zumindest nicht durch das Drucken von Geld. Das unterbricht den Kreislauf.

Investition ins Bitcoin eher stockend

Aber, so argumentiert der Chef der Krypto-Börse, die Investoren werden nicht sofort zu Bitcoin Superstar strömen, selbst wenn sie erkennen, dass das derzeitige System kaputt ist.

Die Märkte sind ineffizient. Die Ausbreitung des Wandels ist langsam, was uns tatsächlich viele Möglichkeiten bietet. Die Feds haben angekündigt, dass sie mehr Geld drucken, aber haben Sie es schon? Nein. Haben die Banken es schon bekommen? Einige ja, die meisten nein. Haben Sie schon einen neuen Kredit beantragt? Wahrscheinlich nicht. Haben Sie mit dem Kredit schon ein neues Auto gekauft? Wahrscheinlich nicht. Haben die Leute schon mehr Bitcoin gekauft? Nein, in den meisten Fällen.

CZ sagt, die Menschen geraten in Panik und wenden sich dem Toilettenpapier zu. Inzwischen werden Veränderungen im großen Stil eher in eisigem Tempo voranschreiten.

Zhao erwartet schließlich, dass Investoren aufhören werden, Bargeld zu horten. Was die Debatte darüber betrifft, ob Bitcoin ein sicherer Hafen ist, sagt er, dass die Wahrheit nuanciert ist und dass niemand erwarten kann, dass Bitcoin steigt, wenn der Dow-Jones-Index abstürzt, oder dass Bitcoin abstürzt, wenn der Dow steigt.

Sicherer ist der Zustand des Finanzsystems.